Home  Produktegruppen  Textilien  Veredelungstechniken der Textilien

SIEBDRUCK AUF TEXTILIEN:

Der Direktdruck ist das übliche Siebdruckverfahren. Aufgrund der hohen Beständigkeit ist
dieses Druckverfahren auch sehr beliebt. Beim Siebdruckverfahren wird die Farbe durch ein Sieb gerakelt und direkt auf des Textil aufgebracht. Um farbige Textilien brillant bedrucken zu können ist, je nach Motiv, eine zusätzliche Unterlegung des Druckmotives empfehlenswert. Bitte senden Sie uns das gewünschte Druckmotiv zur Beurteilung und Prüfung per Mail.

Für komplexe Druckmotive wird der Farbsatz oder auch 4-Farb-Rasterdruck genannt eingesetzt. Empfohlen bei grösseren Serien, Auflagen mit entsprechend anspruchsvollen Druckmotiven. Der 4-Farb-Rasterdruck, setzt sich aus den vier Farben cyan (blau), magenta (rot), yellow (gelb) und black (schwarz) zusammen. Mit Hilfe dieser Farben können Bilder verwirklicht werden. Der beschriebene Farbsatz ist vorallem auf hellen Textilen (weiß und natur) realisierbar. Die Umsetzung eines Bildmotivs auf einem dunklen Untergrund stellt eine ganz andere Herausforderung dar und erfordert eine völlig andere Art der Druckumsetzung, den Separationsdruck. Mit Hilfe einer speziellen Software wird das zu druckende Bildmotiv in Echtfarben umgewandelt. Die einzelnen Farben werden separiert und schließlich Farbe für Farbe gedruckt.
Dieses Verfahren ist bis zu 18 Einzelfarben umsetzbar.

Stickerei auf Textilien:

Die Stickerei auf Textilien ist qualitativ eine sehr beständige Veredelungstechnik. Die Stickerei wirkt sehr wertig und edel auf Ihren Textilien und gewährt eine sehr langen Lebensdauer und Werbewirkung. Die gestickten Motive gelten als licht- wasch- und wetterfest. Wir produzieren auch gestickte Abzeichen, welche Sie dann selbst auf Ihre bestehenden Textilien aufnähen oder aufbügeln können. Die Stickabzeichen können auch in Sonderformen produziert werden.

Um die gewählten Textilien zu besticken, ist ein Stickprogramm erforderlich. Ihr gewünschtes Motiv setzen wir in ein Stickmaschinenprogramm um. Dabei werden die Kontouren und Flächen detailliert und farblich separiert dargestellt und auf die sticktechnisch realisierbare und optimale Optik umgesetzt.

Die Bestickung selbst erfolgt auf modernsten Stickautomaten. Die Stickfäden werden beim Wechsel von Farbe zu Farbe automatisch
abgeschnitten und anschliessend vernäht.

Grossflächige Motive werden oft als Rückenstickerei realisiert. Sponsoren- und Partnerlogos werden mehrheitlich auf die Ärmel gestickt. Bei der Stickerei auf Hemden, respektive auf die Hemdkragen, senden Sie uns bitte das gewünschte Stickmotiv zur Prüfung per Mail. Hier ist die mögliche Stickgrösse, je nach Hemdkragen entscheidend. Die Textilbestickung setzen wir vorwiegend bei Mützen, Schals, Jacken, Poloshirts oder Gillets ein. Grossflächige Stickereien eignen sich weniger für T’Shirts oder Hemden, da die Stickfläche beim
Tragen als unangenehm empfunden wird.

Beispielstickerei auf Poloshirt:

Transferdruck auf Textilien:
Der Transferdruck gilt auch als ein Siebdruckverfahren. Der Unterschied liegt darin dass nicht direkt auf das Textil gedruckt wird, sondern zuerst auf eine spezielle Transferfolie. Diese wird nach dem Druck getrocknet und kann im Anschluss mittels einer Transferpresse auf Ihr Textil aufgebracht werden. Dabei wird die Transferfolie mit der Transferpresse unter grosser Hitze und starkem Druck direkt auf Ihr Textil fixiert werden.

###BUTTON###

Kontakt

sigrist mail
captcha